Verbrecher, Polizei, Unbekannt, Schatten, © Symbolfoto

Tankstelle mit Machete überfallen – Zeugenaufruf

Ein maskierter Mann wollte heute Nacht mit einer Machete eine Tankstelle in Milbertshofen überfallen. Der Kassierer konnte die Kasse allerdings nicht öffnen und so musste der Täter ohne Beute fliehen.

 

 

Gegen ein Uhr betrat ein mit Schal maskierter Unbekannter eine Tankstelle am Frankfurter Ring. Er verlangte mit einer Machete in der Hand Bargeld von dem Angestellten. Der 28-jährige Kassierer war zu dieser Zeit alleine in der Tankstelle. Nachdem dieser äußerte, dass auch er keinen Zugriff auf das Bargeld hat, flüchtete der Täter ohne Beute in Richtung Ingolstädter Straße.

 

Der 28-jährige Mitarbeiter der Tankstelle ist somit mit dem Schrecken davon gekommen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unbekannten beobachtet haben oder etwas Auffälliges bemerkt haben.

 

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Täterbeschreibung

Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 25-30 Jahre alt, schlanke Figur, sprach deutsch ohne Akzent. Bekleidet mit grau-schwarz kariertem Schal im Gesicht, schwarzer Kapuzenjacke, dunkler Hose, schwarzen Sneakers und schwarzen Handschuhen.  Er führte eine schwarz-weiße Plastiktüte mit sich mit roter Aufschrift und eine Machete (ca. 40 cm Länge).