© Sinan H. und EKHK Konrad Raab

Taschendieb gestoppt: Couragierter Zeuge wird von der Polizei München belobigt

Als ein dreister Dieb einem Freisinger Ehepaar wertvollen Schmuck entwenden will, greift ein Abschleppfahrer ein. Die Polizei belobigt ihn für sein vorbildliches Verhalten.

 

Ein Ehepaar aus Freising besuchte am Mittwochnachmittag einen Juwelier in der Pacellistraße, um diverse Schmuckstücke schätzen zu lassen. Ihr Auto hatten sie in einer Parkgarage abgestellt. Als sie zurückkamen, erwartete sie eine böse Überraschung: Der rechte Vorderreifen war defekt, vermutlich mutwillig beschädigt.

 

Das Paar das Fahrzeug aus der Parkgarage und bestellte einen Abschleppdienst. Während des Reifenwechsels hörte der Abschleppfahrer plötzlich einen dumpfen Schlag am Fahrzeug und sah wie eine Person vom Fahrzeug weglief. Offensichtlich hatte diese die hintere Fahrzeugtür geöffnet und die Tasche mit den Schmuckstücken entwendet.

 

Daraufhin lief der Abschleppfahrer dem Dieb hinterher, nahm ihm die Tasche wieder ab und konnte ihn nach einigen Handgreiflichkeiten auch fixieren, bis die zwischenzeitlich hinzugerufene Polizei ihn festnahm.

 

Nun wurde der 33-jährige Abschleppfahrer vom Leiter der Abteilung Taschendiebfahndung der Münchner Polizei, Konrad Raab, belobigt. So ein vorbildliches Verhalten weiß die Polizei zu schätzen.

 

ppm/rb