Taucher der Wasserwacht mit Boot, © Symbolfoto - Taucher der Wasserwacht mit Boot

Taucher ertrinkt im Starnberger See

Am Sonntagmorgen ist im Starnberger See ein 67-jähriger Taucher bei den Vorbereitungen für seinen Tauchgang abgerutscht und ertrunken.

 

Ein erfahrener Tauchlehrer ist am Sonntag während den Vorbereitungen für seinen Tauchgang im Uferbereich nahe der Almannshauser Steilwand an der Kante abgerutscht und untergegangen. Seine bereits teilweise angelegte Tauchausrüstung war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einsatzbereit gewesen.

 

Nach mehreren Minuten konnte der Körper des Mannes von seinen beiden Tauchpartnern aus einer Wassertiefe von etwa 3 Metern geborgen werden, jedoch verstarb das Opfer noch an der Unfallstelle. Noch am Vormittag übernahm die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck die Ermittlungen.

 

Erst im Juli hatte sich im Starnberger See ein Tauchunfall ereignet, bei dem ein 57-Jähriger ums Leben kam.