Taxifahrer gibt entscheidenden Hinweis: 17-Jähriger Vergewaltiger festgenommen

In der Münchner Altstadt ist der Polizei ein 17-Jähriger ins Netz gegangen. Er soll sich an einer 19-Jährigen vergangen haben. Ein Taxifahrer lieferte den entscheidenden Hinweis.

 

 

In der Nacht zum Freitag (06.11.2015) lernte eine 19-jährige Schülerin einen 17-jährigen Schüler in einer Münchner Diskothek kennen. Da sich beide alkoholisierten Schüler nett fanden, gingen beide erst zum Rauchen nach draußen und später weiter in Richtung einer Grünanlage in der Nähe.

 

In der Grünanlage soll der 17-Jährige die 19-Jährige plötzlich zu Boden gestoßen und sich anschließend an der jungen Frau vergangen haben. Aufgrund ihrer starken Gegenwehr, ließ der 17-Jährige von ihr ab und floh in Richtung Ottostraße. Ein Taxifahrer bekam die eingeleitete Sofortfahndung mit und meldete, dass er eine entsprechende Person in Tatortnähe aufgenommen und in ein Jugendhaus gefahren hat. Dort konnte der 17-Jährige angetroffen und festgenommen werden.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Vergangenen Donnerstag kam es zu einer brutalen Schlägerei im Glockenbachviertel. Vor einem Lokal in der Müllerstraße eskalierte die Situation, als ein 28-Jähriger einen am Boden liegenden Mann gegen den Kopf trat. Nun stellte sich der Beschuldigte der Polizei. Mehr dazu hier.