Taxifahrer verfolgt Taschendieb

Am Samstagmorgen gegen halb sechs ging bei der Polizei ein Anruf von einem Taxifarer ein. Der Mann erklärte, er hätte gerade einen Diebstahl beobachtet und würde nun den Täter verfolgen.

 

Der Taxifahrer hatte beobachtet, dass ein 28-jähriger irakischer  Staatsangehöriger sich an einem 21-jährigen Mann in der Münchner Innenstadt zu schaffen machte, während dieser betrunken auf dem Gehweg saß. Der Täter nutzte die hilflose Situation des Betrunkenen aus, drückte ihn zur Seite und durchsuchte seine Kleidung nach Wertgegenständen und Bargeld. Aus der Hosentasche entwendete der Iraker schließlich eine Geldbörse mit Bargeld und flüchtete. Kurzentschlossen nahm der Taxifahrer die Verfolgung auf.

 
Die veständigten Polizeibeamten konnten den Taschendieb schließlich ausfindig machen und festnehmen. Der Betrunkene war offenbar nicht sein einziges Opfer gewesen: In seiner Kleidung wurden mehrere Geldbündel vorgefunden und sichergestellt.

 

mt / Polizei