Thalkirchen: Vergewaltigung in Hausflur – 24-Jähriger festgenommen

In Thalkirchen ist eine 35-jährige Frau vergewaltigt worden. Ein 24-jähriger Mann konnte wenig später verhaftet werden. Er soll der Frau in einem Hausflur die Kleider vom Leib gerissen und sie vergewaltigt haben.

 

 

Wie die Polizei mitteilt, war die Frau von einer Party auf dem Weg nach Hause, als sie im Flur des eigenen Wohnhauses überwältigt wurde. Der Täter drängte sie in diesen und verging sich an ihr. Scheinbar hatte ihr der Mann aufgelauert, der sich heute vor dem Haftrichter verantworten muss. Ob er sein Opfer schon länger kannte, ist unterdessen nicht bekannt.

 

Der genaue Tathergang

In den frühen Morgenstunden des Sonntags, 02.11.2014, gegen 02.05 Uhr, befand sich eine 35-Jährige von einer privaten Party auf dem Nachhauseweg. Als sie die Hauseingangstür ihres Wohnanwesens aufsperrte, drängte sie der 24-jährige Tatverdächtige in den Hausflur. Gegen ihren Willen entkleidete er sie komplett und vergewaltigte sie.

 

Opfer schreit um Hilfe – Täter flüchtet 

 

Die 35-Jährige nutzte einen Moment der Unachtsamkeit und begann laut um Hilfe zu schreien. Der Täter flüchtete daraufhin und konnte noch in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. Der 24-Jährige wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Ein Haftbefehl wird beantragt.