Der aufgebrochene Fahrkartenautomat., © Foto: Bundespolizei

Ticketautomat: Aufbruch missglückt – Spitzhacke noch säuberlich entsorgt

Am Samstag kam es zu einem erfolglosen Aufbruchsversuch eines Fahrkartenautomaten am S-Bahnhof Malching in Maisach. Dazu wurde unter anderem eine Spitzhacke verwendet. Diese ist jedoch abgebrochen und wurde noch am Tatort in einem Mülleimer entsorgt.

 

In der Gemeinde Fürstenfeldbruck versuchten am Samstag, den 22. Oktober, ein oder mehrere Unbekannte einen Ticketautomaten aufzubrechen. Kurz vor zwei Uhr meldete Deutsche Bahn den Aufbruchsversuch an der Haltestelle Malching, kurz vor Mammendorf. Die Täter verwendeten eine Spitzhacke und anderes Werkzeug.

 

 

Die Bundespolizei geht aufgrund des vorgefundenen Zustandes davon aus, dass die Spitzhacke abgebrochen ist und zurückgelassen wurde. Den Stiel hat der Täter noch fein säuberlich in einem Mülleimer entsorgt. Die Suche rund um den Bahnbereich mit Hunden und einem Helikopter blieb erfolglos.

 

Am Automaten entstand ein erheblicher Sachschaden. Dieser war nicht mehr funktionsfähig. Die Geldkassette war jedoch noch vorhanden, der Täter ging demnach leer aus. Die Polizei bittet Anwohner, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben unter der Rufnummer 089/515550-111 um Mithilfe. Sollte einem Anwohner im Bereich des Haltepunktes Malching eine Spitzhacke fehlen, bitte umgehend bei der Polizei melden.