Nashorn-Dame Rapti steht im Wasser, © Tierpark Hellabrunn/Marisa Segadelli

Tierpark Hellabrunn: Nashorn-Geburt steht kurz bevor

Die Nashorn-Dame Rapti aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn steht kurz vor der Geburt eines Nashorn-Babys. Sie ist gesund und munter und so steht der Geburt nichts mehr im Wege.

 

 

„Wir warten gespannt auf die Geburt des kleinen Panzernashorn-Babys, das mit großer Wahrscheinlichkeit noch im August auf die Welt kommen wird. Rapti geht es sehr gut. Nun hoffen wir, dass die Geburt komplikationslos verläuft und das Jungtier kerngesund ist.“, sagt Zoodirektor Rasem Baban und ergänzt: „Indische Panzernashörner sind stark vom Aussterben bedroht. Aus diesem Grund ist Nachwuchs im Zoo mit dem Ziel der Arterhaltung besonders wichtig. Rapti ist zudem ein genetisch sehr wertvolles Nashorn, da es aus Nepal stammt.“

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

Für den Tierpark Hellabrunn steht also bald ein großes Ereignis bevor. Der werdenden Mutter geht es soweit ganz gut. Sie ist lediglich ein bisschen sensibler, was die Sinneswahrnehmung angeht. Ein Phänomen das ja auch bei Menschen gang und gäbe ist.

 

In der Vergangenheit hatte Rapti nicht wirklich Glück mit ihrem Nachwuchs. 2012 verstarb ihr kleiner Nashornbulle nur 3 Tage nach der Geburt. Auch die Erstgeburt der Panzer-Nashorn-Dame war äußerst unglücklich. So kam das Baby bereits als Totgeburt aus dem Mutterleib. Jetzt liegt natürlich alle Hoffnung auf der bevorstehenden Geburt.

 

Verwandte Artikel zum Thema Tierpark Hellabrunn:

Tierpark: Männerrobben machen ihr Seepferdchen in Hellabrunn

Baby-Boom im Tierpark Hellabrunn

Tierpark Hellabrunn: Elefant Ludwig zieht um