Tierpark Hellabrunn wird etwas teuerer

Die Eintrittspreise für den Tierpark Hellabrunn in München werden leicht angepasst. Das hat der Aufsichtsrat der Münchener Tierpark Hellabrunn AG beschlossen.

 

 

Grund für die steigende Preise sind die stiegenden Kosten für Energie, Futterversorgung sowie Personal.

„Für Münchnerinnen und Münchner, die den Tierpark oft und regelmäßig besuchen möchten, ändert sich nichts: Sie profitieren weiterhin von den günstigen, preisstabilen Jahreskarten.“, erklärt Hellabrunn-Aufsichtsratsvorsitzende und Dritte Bürgermeisterin Christine Strobl.

Ab dem ersten August werden folgende Preise angepasst:

 

  • Eintritt Erwachsene: 14 Euro (vorher 12 Euro)
  • Kleine Familien-Tageskarte: 17 Euro (vorher 15 Euro) – gilt für ein Elternteil und dessen eigene bzw. unter gleicher postalischer Adresse lebende Kinder zwischen vier und 14 Jahren.
  • Große Familien-Tageskarte: 30 Euro (vorher 27) – gilt für beide Eltern und deren eigene bzw. unter gleicher postalischer Adresse lebende Kinder zwischen vier und 14 Jahren

 

Die Preise für Kinder und die für Jahreskarten, die ab Kaufdatum 365 Tage gültig sind, bleiben dagegen unverändert bei 49 Euro für die Kleine Familien-Jahreskarte und bei 98 Euro für die Große Familien-Jahreskarte.

Die schönsten Hellabrunn-Videos auf münchen.tv:

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar