Hubschrauber der Bergrettung im Einsatz, © Symbolfoto

Tödlicher Absturz: 25-Jähriger Münchner verunglückt beim Bergsteigen

In Grainau ist ein 25-jähriger Mann aus München beim Bergsteigen abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. 

 

Grainau: Ein 25 Jahre junger Bergsteiger aus München wurde am späten Montagabend durch seine Eltern bei der Bergwacht Grainau als vermisst gemeldet. Der Mann wollte von Hammersbach aus in Richtung Waxenstein aufsteigen und hatte sich bis zum Abend nicht mehr bei seinen Angehörigen gemeldet.

 

Noch in der Nacht konnte sein Fahrzeug auf einem Parkplatz in Hammersbach festgestellt werden. Die Suchmaßhamen waren erst am Dienstagnachmittag erfolgreich. Mit einem Hubschrauber und Fachkräften des Bayerischen Landeskriminalamtes gelang es schließlich den Bergsteiger anhand seines mitgeführten Mobiltelefons im Bereich unterhalb des großen Waxensteins auf 1743 Metern Höhe zu orten. Die zugeführten Rettungskräfte mussten vor Ort feststellen, dass der Mann tödlich im schroffen Felsgelände abgestürzt war.

 

An dem Einsatz waren neben den Hubschraubern der Bundeswehr sowie der Polizei insgesamt 7 Mann der Bergwacht Grainau, 4 Beamte des Bayerischen Landeskriminalamtes sowie 8 Beamte der Alpinen Einsatzgruppe beteiligt.

 

(Polizeibericht)