Die Taucher der Wasserwacht in einem Rettungseinsatz, © Symbolfoto - Die Taucher der Wasserwacht im Einsatz

Tödlicher Badeunfall: 53-Jähriger in Weiher bei Egling ertrunken

Egling – Am Donnerstag ereignete sich in einem Weiher im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ein tragischer Badeunfall. Ein 53-Jähriger ging beim Schwimmen unter und konnte nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 

Ein 53 Jahre alter Mann war am Donnerstagabend (25.08.2016) beim Schwimmen in einem Weiher in Egling (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) gewesen. Gegen 21:00 Uhr alarmierten Zeugen, die mit dem Mann unterwegs waren, die Rettungskräfte. Sie hatten den 53-Jährigen noch im Wasser gesehen und gehört, als er plötzlich verschwunden war.

 

Es wurde eine Suchaktion gestartet, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde. Aus der Luft konnten die Beamten den leblosen Körper gegen 22:00 Uhr im Weiher lokalisieren. Helfer von Feuerwehr und Wasserwacht bargen den Verunglückten schließlich aus dem Wasser. Der Notarzt konnte dann allerdings nur noch den Tod des 53-Jährigen feststellen.

 

Beamte des Weilheimer Kriminaldauerdienst (KDD) übernahmen vor Ort die Ermittlungen. In den kommenden Tagen müssen dann die rechtsmedizinischen Untersuchungen klären, ob es sich um einen tragischen Badeunfall handelt oder vielleicht krankheitsbedingte Ursachen zu dem Unfall geführt haben. Hinweise auf einen Fremdverschulden fand die Kripo jedoch nicht.

 

jl