Rettungswagen im Einsatz, © Rettungswagen im Einsatz - Symbolbild

Tödlicher Unfall: Auto von S-Bahn erfasst – S2-Bahnstrecke gesperrt

Markt Indersdorf: Auf der S-Bahnstrecke der Linie S2 ist heute morgen eine S-Bahn mit dem Audi eines 88-Jährigen kollidiert. Laut ersten Angaben der Polizei sei der Autofahrer in den Gleisbereich gefahren, obwohl sich eine S-Bahn näherte. Das Auto wurde demnach mehrere hundert Meter mitgeschleift. Der 88-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.  

 

Heute, gegen 9:15 Uhr, fuhr ein 88-Jähriger mit seinem Audi auf der Staatsstraße 2054 in Richtung Markt Indersdorf. Auf Höhe Untermoosmühle bei Karpfhofen überquerte er laut Angaben der Polizei einen beschrankten Bahnübergang, obwohl sich eine in Richtung München fahrende S-Bahn näherte. Auch im Zuge der Unfallaufnahme ergab sich aus Zeugenaussagen, dass der Verunglückte seinen Audi trotz der abgesenkten Halbschranke und Rotlicht, ohne anzuhalten an der Schranke vorbei auf den Bahnübergang lenkte. Dort erfasste die in Richtung Dachau/München fahrende S-Bahn den Pkw an der Fahrerseite und schleifte das Fahrzeug ca. 150 Meter weit mit. Der 88-jährige Pkw-Lenker aus Markt Indersdorf erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

 

Die Straße musste ebenso wie der Bahn-Streckenabschnitt zwischen Dachau und Erdweg gesperrt werden. Ein Schienenersatzverkehr mit Bus zwischen Dachau und Altomünster ist eingerichtet.

 

Auch eine Oberleitungsstörung und Bäume im Gleis sorgten heute für Beeinträchtigungen im Zugverkehr. Mehr dazu hier.