Wald, Bäume

Tödlicher Unfall bei Baumfällarbeiten

Höhenkirchen-Siegertsbrunn – Gestern Nachmittag kam es bei Baumfällarbeiten zu einem Unfall, bei dem ein Waldarbeiter tödlich verunglückte.

 

Am Montagnachmittag (18.07.2016) war ein Waldarbeiter in einem Waldgebiet in Höhenkirchen-Siegertsbrunn entlang der Staatsstraße 2078 mit Baumfällarbeiten beschäftigt. Als er gegen 15:00 Uhr einen rund 25 Meter hohen Nadelbaum abgeschnitten hatte und diesen mit einem Greifarm umlegte, sah er seinen 52 Jahre alten Arbeitskollegen nicht, der unbemerkt in den Fallbereich des Baumes getreten war. Der fallende Baum traf den 52-Jährigen im Kopf- und Schulterbereich und verletzte ihn tödlich. Der Mann hatte einen Sturzhelm getragen.

 

Die Münchner Kriminalpolizei übernahm vor Ort die Ermittlungen. Zur Klärung des Unfallhergangs wird ein Gutachter hinzugezogen.

 

Polizei/jl