Rettungswagen im Einsatz, © Rettungswagen im Einsatz - Symbolbild

Tödlicher Unfall: Motorradfahrer verunglückt auf A96

Ein Motorradfahrer ist auf der A 96 tödlich verunglückt. Der 42-jährige Mann aus der Schweiz war am Montag mit seiner Maschine unterwegs, als er bei Gilching aus ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet. Er stürzte und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

 

Am Montagmorgen fuhr ein 42-jähriger Schweizer mit seinem BMW-Motorrad A96 in Fahrtrichtung München. Auf Höhe der Anschlussstelle Gilching kam er alleinbeteiligt, aus bisher unbekannter Ursache, ins Schleudern und stürzte auf der linken Fahrspur. Durch den Sturz erlitt der Fahrer so schwere Verletzungen, dass der hinzugerufene Notarzt nur noch seinen Tod feststellen konnte.

 

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Zur Unfallaufnahme und Säuberung der Unfallstelle waren beide Fahrspuren gesperrt worden. An dem Kraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro.