Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Gilching und Alling, © Foto: Polizei

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Gilching und Alling

Bei einem schweren Verkehrsunfall heute Vormittag ist ein 70-jähriger Rentner aus der Eichenau ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem VW Golf zwishen Gilching und Alling unterwegs, als er von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Die Strecke war für eineinhalbstunden gesperrt.

 

Gegen 10:44 Uhr erhielt die Germeringer Polizei den Notruf: Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Gilching und Alling (Staatsstraße 2069). Für den Insassen kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 70-jährigen feststellen. Er war noch im völlig demolierten Fahrzeug eingeklemmt.

Warum der Rentner die Kontrolle über sein Auto verloren hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Klar ist nur, dass der Mann zunächst auf der rechten Seite einen Baum gestreift hat und dann frontal gegen einen anderen Baum geprallt ist. Durch die Wucht dieser zweiten Kollision war das Fahrzeug auf die linke Seite umgefallen. Bei dem tödlich verunglückten Fahrer handelt es sich um einen 70-jährigen Rentner aus der Eichenau.

Während der rund eineinhalbstündigen Unfallaufnahme war die Staatsstraße 2069 durch die beiden Feuerwehren aus Gilching und Alling komplett gesperrt.