Polizeiabsperrung nach einem Unfall, © Symbolfoto

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Radfahrer und LKW

Am Freitagabend kam es zu einem tragischen Unfall auf der Schleißheimer Straße. Der beteiligte Fahrradfahrer erlitt dabei tödliche Verletzungen.

 

Es war kurz vor Mitternacht, als ein 36-jähriger Mann mit seinem Sattelschlepper auf der Schleißheimer Straße in nördliche Richtung unterwegs war. Als er die Kreuzung zur Detmoldstraße passierte, wollte er in diese links abbiegen.

 

Zeitgleich radelte ein 23-jähriger Mann ohne Fahrradhelm ebenfalls an besagter Kreuzung vorbei, allerdings auf der falschen Seite des Radwegs. Während der LKW mit dem Abbiegevorgang begann, wollte er weiterhin auf der Schleißheimer Straße geradeaus fahren.

 

Der Fahrer des Sattelschleppers übersah den jungen Mann auf seinem Fahrrad, woraufhin dieser gegen die linke Seite des LKWs prallte. Dabei stürzte er und wurde überrollt. Bei diesem Unfall erlitt der Radfahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

 

Die Staatsanwaltschaft ermittelt mit Hilfe eines verkehrsunfallanalytischen Gutachtens den genauen Unfallhergang. Die Kreuzung Schleißheimer Straße / Detmoldstraße musste für die Unfallaufnahme durch die Polizei gesperrt werden. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens zu der Uhrzeit kam es zu keinen erwähnenswerten Beeinträchtigungen.