Polizeiabsperrung , © Symbolfoto

Tödliches Überholmanöver: 17-jähriger aus Erding stirbt bei Unfall auf Flughafentangente

Moosinning: Bei einem tragischen Unfall auf der Flughafentangente ist am Morgen ein 17-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Erding ums Leben gekommen.

 

 

Heute gegen 06.45 Uhr ereignete sich bei dichtem Nebel auf der Staatsstraße 2580 (Flughafentangente Ost) ein Verkehrsunfall bei dem ein 17-jähriger Schüler tödliche Verletzungen erlitt. Ein 50-jähriger Fahrer eines Nissan fuhr von Erding kommend in Richtung A 94. Etwa auf Höhe Stankt Koloman überholte der Nissan-Fahrer aus einer Kolonne heraus bei schlechter Sicht mehrere vor ihm fahrende Pkw und übersah dabei den entgegenkommenden 17-Jährigen auf seinem Motorrad.

 

Es kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem der Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitt und noch an der Unfallstelle verstarb. Der 50-jährige Mann wurde zur ärztlichen Betreuung in ein Klinikum gebracht.

 

An der Unfallstelle war das Kriseninterventionsteam Erding, welches die Betreuung von unbeteiligten Verkehrsteilnehmern übernommen hatte. Zudem erfolgt auch die Betreuung der Angehörigen des Unfallopfers.

 

Der Unfallstelle war komplett bis 11.30 Uhr gesperrt. Es wurde eine Umleitung eingerichtet. Dabei wurde die Polizei auch von den Feuerwehren aus Oberneuching, Niederneuching und Ottenhofen unterstützt.Die Staatsanwaltschaft Landshut ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an. Der Sachschaden beträgt ca. 25.000 Euro.

 

Drei Tote bei schwerem Verkehrsunfall auf Bundesstraße