Blaulicht Polizei im Einsatz

Auf offener Straße erstochen: 43-jährige verstirbt im Krankenhaus

In der Naupliastraße in München-Harlaching ist es am frühen Freitagmorgen zu einem Tötungsdelikt gekommen. Eine 43-jährige verstarb an den schweren Verletzungen. 

 

Gegen 4 Uhr morgens am Freitag (24.11.17) meldete ein Zeuge über den Notruf der Polizei eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau in der Naupliastraße. Die Frau sei verletzt, möglicherweise von einem Messer.

 

Die eintreffenden Polizeibeamten fanden eine schwerverletzte 43-jährige Kroatin aus München auf dem Gehweg. Sie wies mehrere Stichverletzungen auf und wurde schnellstmöglich in ein Krankenhaus transportiert, auf dem Weg dorthin musste sie reanimiert werden. Kurz nach der Einlieferung verstarb die 43-Jährige an ihren schweren Verletzungen.

 

Spuren am Ort des Verbrechens in der Naupliastraße

 

Ehemann unter Verdacht

 

In unmittelbarer Nähe des Opfers in der Naupliastraße befand sich laut Polizei ihr ebenfalls 43-jähriger Ehemann. Auch das Messer wurde dort gefunden. Der in München lebende Kroate wurde nach Abklärung des Sachverhalts und Befragung der Zeugen als Tatverdächtiger festgenommen.

 

Zeugenaufruf

 

Aktuell laufen die Ermittlungen und die bisher bekannten Zeugen werden bei der Münchner Mordkommission vernommen. Sollte es weitere Zeugen geben, die Angaben zum Tatablauf, Motiv oder sonstigen Hintergrünen machen können, bittet die Polizei um Mithilfe. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, unter 089/2910-0 entgegen, oder jede andere Polizeidienststelle.