Tolle Geste – Löwen-Fanrat hilft leukämiekranker Anja aus Nürnberg

Unter dem Motto „GEMEINSAM GEGEN NÜRNBERG – GEMEINSAM ZUR TYPISIERUNG“ ruft der Fanrat des TSV 1860 München die Löwenfans auf, sich an der Typisierungsaktion am kommenden Sonntag vor der Allianz-Arena zu beteiligen.

 

Die Löwen unterstützen den Fanrat, der gemeinsam mit dem Verein „Hilfe für Anja e.V.“ beim Heimspiel am Sonntag, 17. Mai, gegen den 1. FC Nürnberg zu einer Typisierung vor der Allianz-Arena aufruft. „Das ist eine Aktion, die Leben rettet“, sagt Löwen-Geschäftsführer Markus Rejek, der sich selbst typisieren lässt. „Damit wollen wir zeigen, dass Fußball mehr ist als 90 Minuten Spiel. Jeder kann von der heimtückischen Krankheit betroffen sein.“

 

Jährlich erkranken in Deutschland 12.000 Menschen an Leukämie oder anderen bösartigen Erkrankungen des blutbildenden Systems. Vielen von ihnen könnte durch eine Stammzellenspende geholfen werden. Eine Spende ist jedoch nur dann möglich, wenn die Gewebemerkmale des Spenders mit denen des Erkrankten übereinstimmen.

 

Gemeinsam gegen Blutkrebs

 

Je mehr Menschen sich typisieren und in das Register der Deutschen Knochenmarksspenderdatei (DKMS) eintragen lassen, desto größer ist die Chance, den passenden Spender zu finden. Hiermit rufen wir alle Löwenfans auf, am Sonntag nicht nur gemeinsam die Mannschaft im Stadion zu unterstützen, sondern sich auch gegen Blutkrebs einzusetzen. In den bereitgestellten Zelten auf der Esplanade vor der Allianz-Arena könnt ihr euch zwischen 12 und 18 Uhr typisieren lassen. Unterstützt die Aktion gerne auch mit einer Spende oder durch den Kauf eines T-Shirts.

 

Stadion TSV 1860 München, © Löwenfans im Stadion

 

Wer darf sich typisieren lassen?

 

Jeder zwischen 17 und 55 Jahren, der nicht ernsthaft krank war/ist, über 50 kg wiegt, einen deutschen Wohnsitz hat und bisher in keinem Spendenregister verzeichnet ist.

 

Wie läuft die Typisierung ab?

 

Persönliche Daten angeben, anschließend nehmen professionelle Helfer einen Abstrich von der Wangeninnenseite, fertig! Alle weiteren Infos, auch was passiert, wenn du als Spender in Frage kommst, gibt es an der Typisierungsstation.