Mehrere Polizeibeamte im Einsatz, © Symbolfoto

Tote Frau in Prien am Chiemsee

Am Sonntagabend ist eine 63jährige Frau tot in ihrer Wohnung in Prien aufgefunden worden. Nach bisherigem Ermittlungsstand schließt die Polizei  ein Gewaltverbrechen nicht aus.
Hausbewohner hatten am gestrigen Abend um kurz nach 18.00 Uhr die Polizei verständigt, weil sie aus der Wohnung der 63-jährigen laute Geräusche gehört hatten, möglicherweise fand dort vor der Tat ein lautstarker Streit statt. Beamte der Polizeiinspektion Prien drangen wenig später gewaltsam in die Wohnung des Mehrfamilienhauses ein und fanden darin die tote Wohnungsinhaberin.
Die Feststellung der genauen Todesursache soll am heutigen Montagnachmittag im Institut für Rechtsmedizin in München im Rahmen einer Obduktion stattfinden.
In der Wohnung befand sich außerdem noch ein 64 Jahre alter Mann, der festgenommen wurde. Dieser Mann unterhielt wohl eine Beziehung zu der Getöteten. Er steht im dringenden Tatverdacht, für den gewaltsamen Tod der 63-Jährigen verantwortlich zu sein und wird deshalb im Laufe des heutigen Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein – Zweigstelle Rosenheim – dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.
mh / Polizei