polizei schriftzug auf grünem polizeiauto, © Symbolfoto

Tragischer Unfall: Lkw überrollt Radfahrerin

Am Mittwochnachmittag wurde eine 59-jährige Frau lebensgefährlich verletzt. Als die Frau die Straße überqueren wollte, wurde sie von einem LKW erfasst und überrollt. Sie wurde unverzüglich mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

 

Es geschah an der Kreuzung zur Joseph-Wild-Straße im Stadtteil Riem: Als am Mittwochnachmittag eine 59 Jahre alte Frau mit ihrem Fahrrad die Straße überqueren wollte, übersah sie einen Lastwagen. Dieser schleuderte sie zu Boden und überrollte die Frau. Glücklicherweise ist die Feuerwehrwache nur wenige hundert Meter von dem Unfallort entfernt gewesen, somit konnte unverzüglich ein Notarztfahrzeug alarmiert werden. Auch die Feuerwehr rückte mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug an, welches die Frau und ihr Rad von dem LKW befreien konnte.

 

Die zuständigen Einsatzkräfte versorgten die lebensgefährlich verletzte Patientin. Sie wurde mit schweren Verletzungen an Kopf und Brustkorb sowie bedrohlichen Verletzungen im Bauchraum in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie wurde dort zur stationären Behandlung behalten. Nun ermittelt die Polizei, um die Unfallursache herauszufinden. Neben der Polizei waren auch die Berufsfeuerwehr München und die Freiwillige Feuerwehr an dem Einsatz beteiligt.

 

Erst Anfang Dezember kam es zu einem schweren Unfall zwischen einem LKW und einem Linien-Fahrzeug des MVV. Dabei zog ein 40-jähriger LKW-Fahrer mit seinem Wagen gerade einen weiteren LKW an der Schleppstange hinter sich her. Als er in einer Rechtskurve etwas über die Mittellinie hinausfuhr, kam ihm ein mit mehreren Personen besetzter Linienbus entgegen. Aufgrund parkender Autos konnte der 40-Jährige nicht mehr ausweichen, wodurch der LKW und der Linienbus mit den Fahrerseiten kollidierten. Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

 

ad