Einsatz der Wasserrettung Feuerwehr

Traurige Gewissheit – Leiche an Praterinsel ist vermisstes Münchner Model

Bei der Wasserleiche, die am Donnerstag an der Praterinsel in München gefunden wurde handelt es sich um Max M. Das Münchner Model galt seit dem dritten März als vermisst.

 

Kurz nach seinem Verschwinden hatten Freunde des Münchner Models Max M. über das Internet und die sozialen Netzwerke versucht Hinweise auf den Verbleib des 25-Jährigen Mannes zu erlangen. Am 3.3.2016 war er laut Polizeiangaben als vermisst gemeldet worden.

 

„Hey Leute!!!!!!!!!!!!!!! Auch ich mach mir langsam doch Sorgen und bitte euch um eure Hilfe! Mein bester Freund Max M. ist leider seit dem 03.03. nicht aufzufinden. Wenn ihr was wisst, sieht oder eine Idee habt wo er stecken könnte, dann bitte meldet euch SOFORT bei mir!“

 

Mit diesem verzweifelten Worten war einer seiner Freunde an die Öffentlichkeit gegangen. Auch seine Familie sorgte sich darum, wo der 25-Jährige steckt. Der Beitrag wurde bei Facebook etliche Male geteilt und hat tausende User bewegt.

 

Nun teilten die Beamten nach einer Obduktion der heute gefunden Wasserleiche mit, dass es sich allen Anschein nach um den Vermissten handelt.

 

Am Donnerstag hatten Arbeiter einer Baufirma an der Praterinsel einen leblosen Körper im Wasser entdeckt und die Polizei verständigt. Der Tote konnte von der Feuerwehr aus dem Wasser geborgen werden. Hinweise für Fremdverschulden haben sich nicht ergeben. Das Ergebnis der Obduktion steht noch aus.