Trudering: Gewalttätige Jugendliche schlagen auf Supermarkt-Mitarbeiter ein

Vergangenen Donnerstag betraten gegen 20 Uhr zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren einen Supermarkt in der Truderinger Straße. In dem Geschäft erkannte der stellvertretende Filialleiter die beiden Jugendlichen, da sie nach einem Ladendiebstahl am Vortag Hausverbot hatten. Aus diesem Grund forderte er sie zum Verlassen des Geschäftes auf. Da die Jugendlichen nicht gehen wollten, kam es zu einem Streit, in dessen Verlauf die beiden jungen Männer gemeinsam auf ihren
Kontrahenten einschlugen und eintraten. Als ein Mitarbeiter des Supermarktes helfen wollte, wurde er weggeschubst.

 

Der Geschädigte erlitt leichte Gesichtsverletzungen, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten. Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Da der 16-Jährige bereits mehrfach wegen gefährlicher Köperverletzung aufgefallen war, erging gegen ihn Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr.

mt / Polizei