U-Bahn am Marienplatz, © Symbolfoto

U5: 19-Jährige und 39-Jähriger erregen öffentliches Ärgernis

Ein Pärchen hat in der U-Bahnlinie 5 durch intensives Küssen die Aufmerksamkeit einer 46-jährigen Münchnerin erregt. Das Paar beließ es jedoch nicht beim Küssen, worauf wechselseitige Beleidigungen zwischen dem Pärchen und der Münchnerin folgten.

 

Die 19-Jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck fasste ihrem 20 Jahre älteren Freund während dem Küssen zwischen die Beine und befriedigte ihn anschließend oral.

 

Mit ihren Handlungen verärgerten sie eine 46-jährige Frau, die sich am Freitag ebenfalls in der U-Bahn befand. Diese sprach das Paar auf ihr Tun an. Es folgten verbale Beleidigungen beider Seiten.

 

Die Beteiligten wurden durch die U-Bahnwache am U-Bahnhof Max-Weber-Platz angetroffen.
Außerdem wurde noch die Polizei hinzugerufen und die Beteiligten wurden vor Ort zur Sache vernommen.

 

Das Paar erhielt eine Strafanzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Beide Seiten erhielten zudem eine Anzeige wegen Beleidigung.