Über die Tower Bridge ins Viertelfinale

Am Mittwochabend spielt der FC Bayern sein Hinspiel im Achtelfinale der Champions League bei Arsenal London. Die Bilanz der Münchner gegen englische Teams ist eher durchwachsen. 17 Mal trat der FCB im Europapokal bereits in England an, dabei gelangen dem deutschen Rekordmeister aber erst vier Siege. Zwei der letzten beiden Siege sind noch gar nicht so lange her: Vor genau einem Jahr setzten sich die Münchner im CL-Achtelfinale beim FC Arsenal mit 3:1 durch. Mit dem gleichen Ergebnis endete das Gruppenspiel der laufenden Saison bei Manchester City. Diesen Siegen stehen allerdings sechs Niederlagen und sieben Unentschieden gegenüber. Insgesamt bestritt der FCB 41 Spiele gegen englische Teams. Die Bilanz spricht mit 15 Siegen, 14 Unentschieden und zwölf Niederlagen knapp für die Münchner.

Nächster Rekord im Visier

Die letzten sechs Auswärtsspiele in der Champions League hat der FC bayern gewonnen (Vereinsrekord). Mit einem weiteren Sieg in London könnte der FCB die bisherige CL-Bestmarke von Ajax Amsterdam aus den Jahren 1995 bis 1997 einstellen. Insgesamt sind die Münchner seit acht Partien auf gegnerischem Platz ungeschlagen (sieben Siege, ein Remis), die letzte Niederlage gab es beim 1:3 im Oktober 2012 bei BATE Borisov.

Arsenal mit positiver „Deutschland“-Bilanz

Die „Gunners“ haben in den bisherigen 14 Heimspielen gegen deutsche Mannschaften neun Mal die Oberhand, ein Mal gab es ein Unentschieden und vier Mal verloren die Londoner zu Hause. Insgesamt gewann Arsenal 14 von 28 Duellen mit einem deutschen Gegner. Fünf Mal gab es ein Unentschieden und neun Mal gingen die Londoner als Verlierer vom Feld. Von den letzten 20 CL-Heimspielen verlor Arsenal nur drei – aber die allesamt gegen deutsche Teams.
mh