Verbrecher werden in München gesucht, ©  Symbolfoto

Lochham: Unbekannte überfallen Schüler

Zwei noch unbekannte Täter haben am Donnerstag drei Schüler überfallen. Mit nackten Oberkörpern und Knüppeln bewaffnet, verlangten sie die Handys und das Bargeld der Jugendlichen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall.

 

Am Donnerstag hatten sich drei Schüler im Alter von 16 bis 17 Jahren getroffen, um gemeinsam zu feiern. Sie hielten sich mit weiteren Freunden (gegen 22 Uhr) in Lochham an der S-Bahn-Unterführung auf. 45 Minuten später kamen zwei junge Männer zu der Gruppe. Sie trugen am Oberkörper keine Kleidung, da sie ihre T-Shirts um den Kopf gewickelt hatten. Beide waren mit ein Meter langen Knüppeln bewaffnet.

 

Mit den Lichtern ihrer Mobiltelefone leuchteten sie die Schüler an. Sinngemäß sagten sie, dass sie „die Party unterbrechen müssten.“ Sie verlangten das Geld und die Handys der Feiernden. Als diese nicht sofort reagierten, wurde die Forderung wiederholt. Einer der unbekannten Täter schlug demonstrativ mit einem mitgebrachten Holzknüppel in seine geöffnete Handfläche.

 

Die Schüler wollten der Konfrontation aus dem Weg gehen und übergaben insgesamt zwei Handys und das mitgeführte Bargeld in Höhe von 65 Euro. Die beiden unbekannten Täter flüchteten daraufhin.

 

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21 in Verbindung zu setzen. Unter der Telefonnummer 089 2910-0 kann man sich zu dem Vorfall äußern. Es kann jedoch auch jede andere Polizeidienststelle benachrichtigt werden.

 

Täterbeschreibung:

 

Zwei unbekannte junge Männer, 180–195 cm groß, beide trugen dunkle Hosen (Oberkörper jeweils unbekleidet), beide hatten sich ihre T-Shirts um den Kopf gebunden, beide sprachen mit ausländischem Akzent.

 

 

(pol/jh)