Mann mit Pistole in Hand, © Symbolfoto

Überfall auf Hotel in Neuperlach

Am Sonntag wurde ein Hotel in Neuperlach überfallen.

Gegen 20.25 Uhr betrat eine bislang unbekannte, vermummte männliche Person ein Hotel am Karl-Marx-Ring und bedrohte eine 23-jährige Angestellte, welche sich hinter der Rezeption befand, mit einer Waffe. Er dirigierte die
Frau in ein Büro. Dort befand sich zu dieser Zeit ein 22-jähriger Angestellter, der vom Täter gefesselt wurde. Danach wurde die Rezeptionistin vom Täter nach Geld gefragt. Sie öffnete daraufhin einen Tresor, in dem sich allerdings lediglich eine Digitalkamera befand, die der Täter an sich nahm. Danach ging die 23-jährige Frau mit dem Täter wieder an die Rezeption und öffnete dort auf Aufforderung die Hotelkasse, aus der der Täter die Tageseinnahmen entnahm. Als eine Reisegruppe das Hotel betrat, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

 

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 180-190 cm groß, etwa 40-50 Jahre alt, sprach gebrochen deutsch, vermutlich Osteuropäer, normale Figur mit breiten Schultern, heller Teint mit hellen Augenbrauen; bekleidet mit kurzer, dunkler Jacke mit Reißverschluß und dunkler Jogginghose, trug schwarze Handschuhe und war mit dunkler Mütze vermummt; führte Rucksack mit; bewaffnet mit Faustfeuerwaffe.

 

Zeugenaufruf:
Wem sind im angegebenen Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Karl-Marx-Ring oder in deren näheren Umgebung aufgefallen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

rr/Polizeipräsidium München