Ulie Hoeneß, Bayern München, Fußball, Landsberg am Lech, Gefängnis, Haftrafenregelung, Steuerhinterziehung, © Uli Hoeneß: Wird wieder Präsident des FC Bayern

Uli is back!

Uli Hoeneß wird für das Amt des Präsidenten des FC Bayern München e.V. kandidieren. Die Präsidiumswahl findet turnusgemäß im Rahmen der nächsten Jahreshauptversammlung des FC Bayern München e.V. im November 2016 durch die anwesenden wahlberechtigten Vereinsmitglieder statt.

 

„Das war’s noch nicht.“ Mit diesen Worten verabschiedete sich Hoeneß im Mai 2014 während seines letzten öffentlichen Auftritts, zwei Jahre ist das jetzt her. Am 29. Februar wurde Hoeneß aus der Haft entlassen und seit Januar 2015 war er „Assistent der Abteilungsleitung Junior-Team“ im Nachwuchsbereich des FC Bayern. Jetzt ist Uli wieder da und will wieder ganz nach oben.

 

Karl Hopfner wird nicht mehr für ein Amt im Präsidium kandidieren, „dies haben Karl Hopfner und Uli Hoeneß bei sehr angenehmen Gesprächen einvernehmlich so vereinbart.“, so der FC Bayern. Gewählt wird im November – aber nur auf dem Papier. Daher steht es schon fast fest, dass Uli Hoeneß neuer, alter Bayern-Boss an der Säbener Straße werden könnte.