Autotuer Fahrrad Unfall, © Symbolbild.

Unachtsamer Fahrgast öffnet Taxitür – Radfahrerin verletzt

Ludwigsvorstadt: Als eine 45-jährige Münchnerin gerade an einem Taxi vorbei fahren will, öffnet ein unachtsamer Fahrgast plötzlich die Autotür. Dort bleibt die Radfahrerin hängen und kommt zu Sturz.

 

 

Am Montagabend brachte ein Taxifahrer einen 48-jährigen, schwedischen Fahrgast zu einem Hotel in der Paul-Heyse-Straße. Dort hielt der Taxifahrer nicht am rechten Fahrbahnrand an, sondern fuhr auf den Geh- und Radweg und blieb dort in der Mitte stehen.

 

Nachdem Bezahlen öffnete der Fahrgast die linke hintere Türe, ohne sich vorher umzuschauen. Hierdurch übersah er eine 45-järhrige Münchnerin, welche mit ihrem Mountainbike ordnungsgemäß auf dem Fahrradweg unterwegs war und gerade an dem Taxi vorbei fahren wollte.

 

Die Radfahrerin blieb mit der rechten Seite ihres Lenkers an der Türe hängen, wodurch sie von ihrem Fahrrad stürzte. Dabei zog die 45-Jährige sich leichte Verletzungen zu, die ambulant in einer Klinik behandelt werden mussten. Sowohl am Taxi als auch am Fahrrad entstand ein geringer Sachschaden.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 
Obermenzing: Fahrradfahrerin chrasht in Autotür – schwer verletzt
Ein auf dem Gehweh parkender Autofahrer hat eine Münchnerin schwer verletzt. Beim öffnen der Fahrertüre übersah der Volovo-Besitzer die 58-jährige und verletzte sie schwer. Die Radfahrerin wurde mit dem Verdacht auf ein Schädel-/ Hirntrauma in ein Krankenhaus gebracht. Mehr dazu hier

 

Verkehrsunfall: Fahrradfahrer wird unter LKW gezogen
Ein 79-jähriger Mann wurde auf der Landsbergerstraße mitsamt seinem Fahrad unter einen LKW gezogen. Der Rentner erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Mehr dazu hier