Bahngleise und fahrender Zug - Hinweisschild nicht betreten, © Symbolfoto

57-Jährige Frau aus Pfaffenhofen von ICE erfasst und getötet

Eine unbekannte Frau ist bei Pfaffenhofen von einem Zug erfasst worden und sofort verstorben. Noch ist unklar, um wen es sich bei der Verstorbenen handelt. Die Polizei bittet um Hinweise, wer diese Frau sein könnte.

 

Update: Es meldeten sich zwei Personen auf die Bitte der Polizei, bei der Identifikation zu Helfen. Die Verstorbene konne Identifiziert werden – es handelt sich um eine 57-jährige Frau aus Pfaffenhofen. Nähere Details wurden noch nicht bekannt gegeben.

 

In den Morgenstunden wurde auf der Bahnstrecke München – Nürnberg bei Pfaffenhofen eine bislang unbekannte Frau vom einem ICE erfasst und dabei wohl sofort getötet. Sie trug keine Ausweispapiere mit sich, weshalb die Polizei noch rätselt, um wen es sich bei der Verstorbenen handeln könnte. Die Beamten bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung.

 

Beschreibung der Verstorbenen

 

Die unbekannte Tote dürfte ca. 60 Jahre alt sein, hatte dunkelbraunes, grau meliertes Haar und trug einen grauen Kapuzenanorak in der Größe 40 – 42. Außerdem war sie mit einer dunklen Jeans der Größe 28/34 und knöchelhohen schwarzen Stiefeln mit braunem Pelzeinsatz gekleidet. Die Schuhe haben die Größe 38.  Weiter trug die Frau als Schmuck eine silberne Halskette mit einem silbernen Anhänger in Herzform.

 

Die Bahnstrecke ist seit 10.10 Uhr wieder für den Zugverkehr freigegeben. Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

 

Hinweise auf die Identität der Toten werden unter der Rufnummer 0841 / 9343 – 0 erbeten.

 

polizei