S-Bahn-Schäger - Bild: Bundespolizeiinspektion München, © S-Bahn-Schäger - Bild: Bundespolizeiinspektion München

Unbekannter Gewalttäter gesucht!

Die Polizei fahndet öffentlich nach einem Gewalttäter. An der S-Bahnhaltestelle Mittersendling trat der Unbekannte einem jungen Mann mit voller Wucht ins Gesicht.

Die Tat geschah am Sonntag, den 27. September 2015. Ein 21-jähriger Mann war gerade mit seinen vier Freunden auf dem Weg nach Hause vom Oktoberfest. Gegen 00:20 Uhr stiegen sie am Heimeranplatz in die S7 Richtung Wolfratshausen ein. Am Harras stieg ein unbekannter Mann hinzu und sprach den 21-Jährigen an. Nach einem kurzen Wortwechsel wandte sich der Zugestiegene dann wieder ab. Etwa 30 Sekunden später, als die S-Bahn in Mittersendling stoppte, drehte dieser sich plötzlich wieder um und trat dem Mann mit voller Wucht gegen das Gesicht. Mit dem linken Fuß trat er in einem „Roundhouse Kick“ zu und flüchtete aus der S-Bahn.

 

Unerkannt konnte er fliehen. Die Tat wurde von den Überwachungskameras auf Video aufgezeichnet. Offenbar handelte der Täter mit großer Gezieltheit, der Tritt war präzise ausgeführt und Handlungs- sowie Fluchtverlauf weisen auf eine geplante Aktion hin. Mit ungeheurer Brutalität verletzte er den jungen Mann, so dass dieser mehrerer Frakturen im Jochbein erlitt.

 

Kaum hatten er und seine Freunde den Übergriff realisiert, hatten sich die Türen der S-Bahn wieder geschlossen. Im Krankenhaus musste der 21-Jährige operiert werden und blieb dort zwei Tage in stationärer Behandlung. Folgeschäden können nicht ausgeschlossen werden.

 

Hinweise zum Täter zusammengefasst:

  • englische Sprache mit russischem oder osteuropäischem Akzent
  • athletische Figur, möglicherweise Kampfsportler
  • männlich, ca. 25 Jahre alt
  • Körpergröße: 190-195cm
  • Geschätztes Gewicht: 95-100 Kg
  • dunkelblonde, kurze Haare
  • Drei-Tage-Bart
  • markantes Kinn, das vorne gerade ist

 

Kleidung des Täters:

  • Bluejeans
  • schwarzer Kapuzenpulli mit Reißverschluss, weißer Audruck „IPG“
  • schwarzes Basecap, Symbol „NY“, der New York Yankees
  • schwarze, klobige Sportschuhe, noname

 

Haben Sie Hinweise zum Täter? Bitte wenden Sie sich an die Bundespolizeiinspektion unter der Telefonnummer:

089 / 515550-111

 

ScRi