Der umgekippte Kühllaster auf der A99, © Foto: Berufsfeuerwehr München

Unfall auf A99: Kühlwagen kippt um

In den frühen Morgenstunden kippte ein Kühlwagen auf der A99, Ausfahrt Freiham, um. Dabei gelangte Kraftstoff in das Erdreich. Die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk mussten verständigt werden.


Gegen 04:00 Uhr am Freitagmorgen ist ein Sattelzug auf der Autobahnausfahrt Freiham umgekippt. Der mit Käse beladene Kühltransporter stürzte auf der A99 (Ausfahrt Freiham) um und blieb auf der Leitplanke liegen.

 

Bei dem Unfall sickerte Kraftstoff in das Erdreich. Die Einsatzkräfte der Feuerwache Milbertshofen pumpten den Tank ab und informierten die Wasserschutzbehörde. Zeitgleich wurde mit einem privaten Abschleppunternehmen das weitere Vorgehen abgestimmt. Da es sich bei der Ware um gekühlte Lebensmittel handelte, wurde von der Feuerwehr nach einem Ersatzfahrzeug gesucht.

 

Um das Aufstellen des havarierten LKWs zu erleichtern, begannen die Einsatzkräfte mit dem Ausladen des Fahrzeuges. Das nachgeforderte Technische Hilfswerk übernahm daraufhin die Abladearbeiten und unterstützte das Abschleppunternehmen beim Aufstellen des Fahrzeuges.