Rettungswagen im Einsatz, © Rettungswagen im Einsatz - Symbolbild

Unfall in Grünwald – drei Kinder verletzt

Da am Dienstag eine 41-Jährige einen herannahenden Pkw übersah, ließ sie drei Kinder, darunter ihr eigenes, über die Straße laufen. Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Kinder, wodurch diese auf die Straße geschleudert wurden.

 

 

Grünwald: Dienstagabend wollte eine 41-jährige Frau zusammen mit drei Kindern im Alter von vier, fünf und sechs Jahren die Südliche Münchner Straße überqueren. Nach bisherigem Kenntnisstand übersah die 41-Jährige einen in diesem Moment herannahenden BMW einer 47-Jährigen.

 

Da sie davon ausging, die Straße sei frei, ließ sie die drei Kinder über die Straße rennen. Die Autofahrerin erkannte die Kinder, welche zwischen zwei geparkten Fahrzeugen durchrannten, zwar noch, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig reagieren. Sie bremste stark ab, konnte allerdings nicht mehr verhindern, dass die Kinder noch leicht vom vorderen linken Fahrzeugeck ihres Pkw erfasst und daraufhin auf die Straße geschleudert wurden.

 

Da die Drei leicht verletzt wurden, mussten sie in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand kein Schaden. Zur Unfallaufnahme musste die Südliche Münchner Straße für 20 Minuten komplett und für etwa eine Stunde halbseitig gesperrt werden, wodurch es zu leichten Verkehrsbehinderungen kam.