feuerwehr A9 unfall 3 autos 3 lkw, © Foto der Berufsfeuerwehr München

Unfall mit sechs Fahrzeugen auf der A9 – Vollsperrung

Garching – Stau im Berufsverkehr: Auf der Autobahn 9 bei Garching (Landkreis München) sind am frühen Freitagmorgen sechs Fahrzeuge ineinandergefahren. Dabei wurden nach Angaben der Polizei sieben Menschen verletzt. Die Autobahn musste in Richtung Nürnberg wegen der Bergungsarbeiten für fast drei Stunden voll gesperrt werden.

 

Auslöser der Unfallserie war das misslungene Überholmanöver eines Autofahrers. Er prallte mit seinem Fahrzeug gegen den Lastwagen, den er überholen wollte und anschließend noch gegen die Leitplanke.

 

feuerwehr A9 unfall 3 autos 3 lkw, © Foto der Berufsfeuerwehr München

 

In der Folge wurden zwei weitere Autos in den Unfall verwickelt: Ein weiterer Pkw fuhr über die auf der Fahrbahn liegenden Fahrzeugteile und blieb beschädigt liegen. In diesen beschädigten Pkw fuhr ein weiterer Pkw.

 

Es entstand ein Stau, auf dessen Ende schließlich der Fahrer eines Gefahrguttransporters auffuhr. „Es bestand aber keine Gefahr, die Tanks waren zum einen leer und wurden zum anderen durch den Unfall nicht beschädigt“, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Wegen des Unfalls staute sich der Verkehr zeitweise auf mehrere Kilometer.

 

feuerwehr A9 unfall 3 autos 3 lkw Isarring, © Symbolbild. - Foto: Berufsfeuerwehr München

 

(dpa/lby)