Verkehrsunfall: Fußgänger übersehen und schwer verletzt

Ein Fußgänger wurde am Mittwoch morgen gegen 7:30 Uhr voneinem Auto angefahren. Der 78-jährige Fahrer wollte an der Kreuzung Kurt-Eisner-Straße und Karl-Marx-Ring nach retchs abbiegen und hatte den 18-jährigen Schüler übersehen. Dieser prallte mit der rechten Schulter gegen die Windschutzscheibe des Opels und wurde anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Der Schüler erlitt schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

rr/Polizei