Hubschrauber der Bergrettung im Einsatz, © Symbolfoto

Vermisster Bergwanderer tot aufgefunden

Die Suche nach einem vermissten Bergwanderer nahm gestern ein trauriges Ende. Der 44-Jährige war abgestürzt und konnte nur noch tot geborgen werden.

 

Am 27.06.2016 war ein 44-Jähriger aus der Gemeinde Wackersberg gegen 16:00 Uhr vermisst gemeldet worden. Laut Polizei war er am Sonntag (26.06.2016) alleine zur Tutzinger Hütte unterwegs. Als er dann am nächsten Tag allerdings nicht zur Arbeit erschien, wurde eine Vermisstenanzeige erstattet. Es ergab sich, dass der Mann die Tutzinger Hütte nie erreicht hatte.

 

Bei einer Suche am Montag wurde sein Fahrzeug im Bereich der Tiefentalalm entdeckt. Die Suche nach dem Mann selbst blieb allerdings ohne Erfolg. Erst am Dienstag wurde der Vermisste südlich der Tiefentalalm in Fels- und Schrofengelände von Einsatzkräften der Polizei und Bergwacht tot aufgewunden. Der 44-Jährige war abgestürzt und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

 

Die Bergung wurde vom Polizeihubschrauber durchgeführt. Wie es allerdings zu dem Sturz kam, stand zunächst noch nicht fest.

 

 

jl