© Bundespolizei

Verstärkung: neue Bundespolizisten in München vereidigt

Am Montagmorgen traten 23 neue Polizisten ihren Dienst bei der Bundespolizeiinspektion München an. Nach einer Einführungsphase werden sie im Bereich der Bahnpolizei im Einsatz stehen.

 

Nach ihrer Begrüßung am Montagmorgen, wurden die 23 neuen Polizisten durch Polizeidirektor Jürgen Vanselow vereidigt. Nun wartet eine mehrtägige Einweisung, bevor es dann in den Einsatz im Kontroll- und Streifendienst bei der Bahnpolizei geht. Für die meisten der 10 Frauen und 13 Männer ist weder die Bahnpolizei noch München Neuland. Viele von ihnen waren während ihren Praktika schon im bahnpolizeilichen Bereich in Bahnhöfen, einige auch schon in der bayerischen Landeshauptstadt. Sie gehören zum ersten Jahrgang, der Ende Februar nach ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung das Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in Bamberg verlassen hat.

 

Seit 2016 stellt die Münchner Inspektion immer wieder Personal zur Ausbildung der Beamten in Bamberg zur Verfügung. „Jetzt bekommen wir für diese Vorleistung sehr gut ausgebildete Bundespolizisten zurück. Eine personelle Verstärkung auf die wir lange Zeit gewartet haben“, so Polizeidirektor Vanselow.

 

Die Bundespolizei stellt Beamte im mittleren, gehobenen und höheren Dienst ein. Informationen zu den Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter www.bundespolizei.de oder unter www.komm-zur-bundespolizei.de.

 

Bundespolizei / ft