Versuchte Vergewaltigung in Hadern

Ein bislang unbekannter Mann hat versucht, eine 21-Jährige zu vergewaltigen.

 

Die Frau war in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02:30 Uhr auf dem Weg zu ihren Eltern. Als sie vom U-Bahnhof Haderner Kreuz die Guardinistraße entlang ging bemerkte sie, dass sie von einem unbekannten Mann verfolgt wurde. An einer Grünanlage wurde sie unvermittelt von hinten an den Haaren zu Boden gerissen. Danach berührte der unbekannte Täter sie unsittlich und versuchte ihre Hose zu öffnen.

 

Die 21-Jährige wehrte sich heftig und schrie um Hilfe. Der Täter ließ von ihr ab, nachdem in den umliegenden Wohnungen die Lichter angingen und flüchtete in unbekannte Richtung.

 

Die Frau beschreibt den Täter wie folgt: Männlich, ca. 19-21 Jahre, vermutlich Deutscher, ca. 170 cm
groß, schlank, bekleidet mit blauer Jeans, dunkler Kapuzenjacke

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat
15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

rr/Polizeipräsidium München