Verbrecher, Polizei, Unbekannt, Schatten, © Symbolfoto

Versuchte Vergewaltigung in Thalkirchen

Eine junge Frau hatte noch Glück und entging knapp einer Vergewaltigung.
Eine 24-jährige Somalierin war am Samstagmorgen gegen 05:25 Uhr auf dem Weg zur Arbeit. Sie ging auf dem an eine Grünanlage angrenzenden Gehweg der Thalkirchner Straße. Sie bemerkte, dass sich jemand hinter ihr befand. Als sie sich umdrehte, wurde sie von einem unbekannten Mann umklammert. Der Unbekannte hielt ihr den Mund zu. Die 24-jährige konnte sich losreißen und Richtung Straße flüchten. Der Unbekannte holte sie ein und zerrte sie wieder zurück in Richtung Gehweg bzw. Grünanlage. Er schlug dabei auf sie ein.

Ein Taxifahrer erkannte das Geschehen und hielt an. Vermutlich aus diesem Grund ließ der Mann von der Frau ab und flüchtete in Richtung U-Bahnhof Brudermühlstraße. Die junge Frau erlitt aufgrund der Schläge leichte Verletzungen und klagte über Kopfschmerzen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Figur, kurze schwarze Haare, türkisch-arabisches Aussehen; bekleidet mit dunkler Jacke mit Kapuze und dunkler Hose.
Die Polizei bittet um Hilfe aus der Bevölkerung. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
rr/Polizeipräsidium München