© Symbolfoto

Versuchter Mord auf Klassenfahrt in München

In einer Diskothek in der Münchner Altstadt hat ein 21 Jahrer alter Schüler seinen Mitschüler mit einer abgebrochenen Flasche angegriffen.

Die beiden waren zuvor in Streit geraten – sie stammen aus Niedersachsen und waren gemeinsam in München auf Klassenfahrt. Während ihrer Auseinandersetzung schlug dem Tatverdächtigen sein 24 Jahre alter Schulkamerad mit der Faust ins Gesicht.

Daraufin schlug der seinem türkischen Mitschüler eine Bierflasche auf den Kopf.

Die Flasche zerbrach und der 21 Jahre alte Deutsche stach mit dem abgebrochenen Flaschenhals mehrmals auf den türkischen Schüler ein.

Der musste mit mehreren Verletzungen ins Krankenhaus. Am Tag darauf, bei der Vernehmung durch die Polizei, wollten beide Schüler große Teile des Tathergangs vergessen haben, da sie betrunken waren.

Dennoch gibt es wohl für den Deutschen einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

adc / pol