Versuchtes Tötungsdelikt in Untersendling

Ein 44-jähriger Mann wurde am Freitagabend von einer 25-Jährigen mit einem Küchenmesser attackiert und verletzt. Der Mann hatte sich über Partylärm aus der Nachbarwohnung beschwert. Dort feierte seine getrennt lebende 30-jährige Ehefrau mit Bekannten. Der vorerst verbale Streit endete damit, dass die Cousine der Noch-Ehefrau, eine 25-jährige serbische Staatsangehörige den 44-Jährigen attackierte und verletzte. Der Mann floh vor der Angreiferin und konnte einen Notruf absetzen. Die Frau konnte daraufhin gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der Geschädigte musste in einer Klinik notversorgt werden.

Die Mordkommission hat nun die Ermittlungen übernommen und die 25-Jährige wurde dem Haftrichter vorgeführt. Dieser hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft München I Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.

rr/Polizeipräsdidium München