Autoschlüssel in Jackentasche, © Symbolbild.

Verwechselte Jacke: Harzer Ehepaar sitzt in Bayern fest

Miesbach: Ein aus dem Harz stammendes Ehepaar sitzt derzeit in Bayern fest, da ein Gast im Bräuwirt die falsche Jacke mitgenommen hat. In dieser Jacke befand sich der Autoschlüssel des Ehepaars. Der Zweitschlüssel liegt in ihrer Wohnung im Harz.

 

 

Das aus dem Harz stammende Ehepaar W. ist derzeit auf Urlaub in Bayern. Am Dienstagabend besuchten die beiden den Bräuwirt in Miesbach. Beim Betreten des Gasthauses hängte Herr W. seine Jacke, in welcher sich sein Pkw-Schlüssel befand, an die Garderobe. Als er nach dem Essen seine Jacke wieder anziehen wollte, stellte der 77-Jährige fest, dass es sich nicht um seine eigene Jacke, sondern um eine ähnliche Jacke handelte.

 

Da sich in seiner Jackentasche sein Autochlüssel befand, war es ihm nun nicht mehr möglich, sein Fahrzeug zu öffnen. Herr W. ließ seinen Pkw von einem Schlüsseldienst öffnen, wodurch die Alarmanlage ausgelöst wurde und nicht mehr abzustellen war. Anschließend rief der 77-Jährige die Polizei zur Hilfe.

 

Bei Eintreffen der Streife war das akustische Signal der Alarmanlage zwar bereits wieder verstummt, jedoch blinkte die Warnblinkanlage fortwährend. Ein Abstellen der Warnblinkanlage war nicht möglich, da beim Öffnen der Türe das akustische Signal aktiviert worden wäre. Der Zweitschlüssel des Autos befindet sich in der Wohnung des Ehepaares im Harz. Ohne den Pkw-Schlüssel kann das Ehepaar die Heimreise derzeit jedoch nicht antreten.

 

Die bislang unbekannte Person, welche (vermutlich aufgrund der Ähnlichkeit der Jacken) beim Verlassen des Lokals die falsche Jacke mitgenommen hat, wird dringend gebeten, sich bei der Polizei in Miesbach zu melden oder die Jacke samt Autoschlüssel beim Bräuwirt in Miesbach abzugeben.