Eine Küche, © Symbolfoto

Vierstelliger Schaden beim Kochen: Betrunkener bricht hungrig in Küche ein

Ein 20-Jähriger hat in Wolfratshausen gleich zweimal versucht in die Küchen von Restaurants einzudringen. Bei zweiten Mal gelang es ihm auch. Offensichtlich war er von seinem Rausch so hungrig geworden, dass er seine Leidenschaft fürs Kochen entdeckte. Er richtete dabei allerdings einen Schaden in vierstelliger Höhe an.

 

Wolfratshausen: Zwischen 00:00 Uhr und 02:00 Uhr versuchte ein 20-Jähriger am Sonntag zuerst in ein Restaurant in der Kräuterstraße einzudringen, was ihm jedoch nicht gelang. Später wurde die Polizei Wolfratshausen dann durch einen Lieferdienst aus dem Hans-Urmiller-Ring informiert, dass sich eine Person in der Küche aufhalte.

 

Beim Eintreffen der Polizeistreife konnte festgestellt werden, dass es sich um den 20-jährigen handelt, der davor schonmal in eine Küche einsteigen wollte. Dieser hatte angefangen zu kochen und dabei die ganze Küche verwüstet. Aufgrund seiner hohen Alkoholisierung von fast zwei Promille wurde er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen, berichtet die Polizei. Neben einer Strafanzeige wird der Wolfratshauser auch für den verursachten Schaden im vierstelligen Bereich aufkommen müssen.

 

Was genau der junge Mann eigentlich kochen wollte, konnte man uns heute am Telefon leider nicht sagen, jedenfalls muss dabei der ziemlich randaliert haben….