Umgestürzter Baum auf Straße nach Sturm, © Symbolbild - Foto: Berufsfeuerwehr München

Völlig unvermittelt: Baum in der Au stützt um und zerstört Autos

Völlig unvermittelt ist in der Au ein Baum umgestützt und hat dabei mehrere Autos getroffen. Verletzt wurde niemand, ein Audi wurde total zerstört, zwei weitere schwer beschädigt.

 

Keiner konnte damit rechnen, dass so etwas passiert:

 

Ein großer Baum ist in der Au ohne erkennbare Vorzeichen umgestürzt. Die Esche fiel dabei auf mehrere geparkte Autos. Der Baum, der einen Durchmesser von etwa 60 Zentimeter hatte, zerstörte dabei einen abgestellten Audi total und beschädigte einen Golf und einen Toyota schwer. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht genau beziffert werden.

 

© Foto der Berufsfeuerwehr München - Einsatz in der Au im Oktober

Feuerwehr zersägt den Stamm

 

Mit Hilfe einer Motorkettensäge zerkleinerten Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache den Stamm und legten das Holz am Straßenrand ab.

 

Glücklicherweise keine Verletzten

Glücklicherweise hielten sich keine Personen in unmittelbarer Nähe der Esche auf, als diese umstürzte. Warum die Esche umgestürzt ist, ist vollkommen unklar, niemand konnte das scheinbar voraussehen.

 

In Meschede in Nordrhein-Westfalen war in diesem Sommer ein Mann bei einem ähnlichen Vorfall ums Leben gekommen. der 66-Jährige war mit dem Fahrrad unterwegs, als er von einem abgeknickten Baum auf den Kopf getroffen wurde. Der Mann erlag seinen Verletzungen. Auch in diesem Fall gab es keine Anzeichen darauf, dass der Baum umstützen könnte.