polizei betrunkener in diesnstelle gefahren

Volltreffer: Betrunkener rast in Polizeidienststelle

Mit über 2 Promille scheint die Zielgenauigkeit zu steigen – am vergangenen Samstagabend legte ein 20-Jähriger ein richtiges Meisterwerk hin: Er fuhr mit seinem PKW erst 3 Zäune eines Dienstareals der Verkehrspolizeiinspektion nieder und rammte dann das Dienststellengebäude.

 

Natürlich darf man sich nicht lustig machen über Verkehrsunfälle. Deshalb auch gleich zu Anfang die Beruhigung: Es wurde niemand verletzt. Der besagte 20-Jährige war wahrscheinlich so vom Alkohol beeinflusst, dass er erst sehr viel später die ganze Ironie seines Unfalls verstand.

 

polizei betrunkener in diesnstelle gefahren

 

Unfallhergang:

 

Am Samstag, 21.03.2015, gegen 22.20 Uhr, fuhr ein 20-jähriger mit seinem Saab die Rupertigaustraße in westlicher Richtung. Am Ende einer leichten Rechts-Links-Verschwenkung der Fahrbahn, gegenüber der Hausnummer 8, kam er aufgrund seines nicht unerheblichen Alkoholisierungsgrades nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zunächst den Gehweg und durchbrach drei Zaunfelder der Umzäunung eines Dienststellenareals der Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsüberwachung. Dort prallte er frontal gegen die Gebäudemauer eines anschließenden Dienstgebäudes.

 

polizei betrunkener in diesnstelle gefahren

 

An dem Pkw des 20-Jährigen entstand ein Sachschaden von ca. 3.500.- Euro. Der Sachschaden bei den drei total zerstörten Zaunfeldern und der Gebäudemauer wird auf ca. 10.000.- Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 20-Jährigen deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von über zwei Promille.

 

jn / Polizei