© Der verunglückte Landrover - Foto: Polizei

Vorfahrtsunfall: Frau aus ihrem Landrover befreit

Die Feuerwehr musste am Sonntag eine Frau aus ihrem Auto befreien. Ihr Landrover hatte sich nach einem Vorfahrtsunfall überschlagen.

 

Am Sonntag fuhr eine 32-Jährige mit ihrem Landrover auf der Müllerstadelstraße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Goteboldstraße gilt zwar „Rechts vor Links“, doch das übersah die Fahrerin offenbar. Gleichzeitig fuhr wollte auch ein 49-Jähriger mit seinem Auto die Kreuzung geradeaus überqueren und es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall überschlug sich der Landrover und kam auf der rechten Fahrzeugseite in einem angrenzenden Feld zum Liegen. Hinzugerufene Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr befreiten die 32- Jährige aus dem Auto. Sie wurde leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

 

Während der 49-Jährige unverletzt blieb, wurden seine Ehefrau und der Enkelsohn, die mit im Auto saßen leicht verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus zur ambulanten Versorgung gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein hoher Sachschaden. Der Landrover war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Müllerstadelstraße wurde für die Unfallaufnahme für ca. zweieinhalb Stunden gesperrt. Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen.

 

pm