Polizeiauto mit Logo und Schriftzug

Wachmann nach versuchtem Einbruch bewusstlos

Am Freitagfrüh wurde ein Wachmann bei einem versuchten Einbruchsversuch in eine Villa am Herzogpark verletzt. Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma stürzte im Zuge einer Auseinandersetzung und wurde bewusstlos. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

 

 

Der Einbrecher flüchtete vermutlich verletzt

 

Am Freitag, gegen 02.45 Uhr, meldete ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma bei der Polizei, dass er soeben seinen verletzten Kollegen auf einem Grundstück in der Flemingstraße gefunden habe. Dieser sei vor ca. 30 Minuten durch einen unbekannten Täter, der in den Neubau einsteigen wollte, angegriffen und verletzt worden.

 

An der Flemingstraße/Opitzstraße befindet sich eine in der Sanierung begriffene alte Villa. Das Grundstück ist mit einem Bauzaun mit Durchlass versehen. Der Durchlass wird von einem Sicherheitsdienst bewacht. Nach bisherigen Ermittlungen sah der Wachmann, dass ein Unbekannter das Villengrundstück betrat und stellte diesen. Dabei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

 

Ob der Wachmann während dieser Auseinandersetzung oder in direktem Zusammenhang stürzte, kann zur Zeit noch nicht gesagt werden. Jedenfalls kam er zu Fall und verletzte sich an einer Betoneinfassung mit der Folge einer ca. 30 Minuten andauernden Bewusstlosigkeit. Mit dem Rettungsdienst wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Der unbekannte Täter flüchtete, dürfte aber durch einen Schlag im Gesicht verletzt worden sein.

 

 

Zeugenaufruf:

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.