© Symbolfoto

Waffen und NS-Devotionalien in Untergiesing gefunden

Letzte Woche durchsuchte die Münchner Polizei die Wohnung eines 56-Jährigen. Laut eines anonymen Hinweises war der ehemalige Rocker im Besitz einer illegalen Waffe. Tatsächlich wurden mehrere Waffen, sowie Uniform-Teile der Wehrmacht und andere NS-Devotionalien gefunden.

 

Die Liste der verbotenen Gegenstände, die die Beamten am Donnerstag bei der Durchsuchung zu Tage förderten, ist lang: Eine scharfe Schusswaffe, ein Schießkugelschreiber samt Munition, Teile einer Wehrmachtsuniform, Abzeichen verfassungswidriger Organisationen, Polizeiuniformbestandteile und große Mengen Feuerwerkskörper.

 

Wegen all dieser Gegenstände wurde der 56-Jährige nun wegen Vergehens nach dem Waffengesetz, nach dem Sprengstoffgesetz und aufgrund des Verwendens von Kennzeichen von verfassungswidriger Organisationen angezeigt.

 

Wie der Mann an die illegalen Sachen kam und was er damit vorhatte, ermitteln nun die kriminalpolizeilichen Dezernate für Bandenkriminalität und Staatsschutz.