Der Olympiapark von oben. Eine Aufnahme aus der Luft, © Foto: Zura aus München

Was man in München auch bei schlechtem Wetter unternehmen kann

BMW-Welt
St. Patrick's Day 2014 - Greening München Olympiaturm und BMW Welt ©D.I.F. e.V. / Fotograf Andreas Kotowski Kostenfreie Verwendung nur bei Nennung des Copyrights, © St. Patrick's Day 2014 - Greening München Olympiaturm und BMW Welt ©D.I.F. e.V. / Fotograf Andreas Kotowski

Wer nicht schlafen kann oder abends spontan ein Museum besuchen möchte, dem sei die BMW-Welt ans Herz gelegt. Bis 24 Uhr hat sie geöffnet und sie zählt zu den meist besuchtesten Touristenattraktionen Bayerns. In ihr vereinen sich Museum, Ausstellungen, Eventstätte in einem. und abgesehen davon ist ihre Architektur schon absolut sehenswert. 

Deutsches Museum

Es ist das größte Technik- und Naturwissenschaftsmuseum der Welt und bietet Einblick in nahezu alle naturwissenschaftlichen Gebiete – von Biologie, über Fotographie, Physik, Luft- und Raumfahrt bis zur Meeresforschung. In diversen interaktiven Ausstellungen können die Besucher auch viel selbst ausprobieren. 28.000 Objekte zu über 50 Fachbereichen der Naturwissenschaft und Technik, lassen auch ein verregnetes Wochenende nicht langweilig werden. 

Deutsches Museum in München, © Foto: Deutsches Museum
Seal-Life München
Meeresschildkröte im Sealife, © Foto: Sealife

Wem die Meeresforschungsabteilung des Deutschen Museums zu wenig ist, ist im Sea-Life München gut aufgehoben. Oktopusse, Haie, Krebse, Unterwassertunnel und Live-Fütterung – im Münchner Sea-Life leben derzeit 226 Tierarten, darunter allein 20 verschiedene Hai-Arten. Bei wem es also dieses Jahr nicht mit dem Taucherurlaub geklappt hat, dem bietet sich im Sea-Life die Möglichkeit diesen nachzuholen.

Besucherpark des Münchner Flughafens

Eintauchen in die faszinierende Geschichte der Flughafenwelt. Historische Flugzeuge in Originalgröße. Die stehen im Besucherpark des Flughafens München - und zwar für jedermann zugänglich. Dazu gibt es Erlebnisspielplätze für Kinder und natürlich die Flughafen-Tour, um auch mal hinter die Kulissen des Münchner "Franz Josef Strauß" blicken zu können. Vom Besucherhügel aus kann man Jumbojets oder den riesigen Airbus A380 beim Starten und Landen beobachten. 

© Bildquelle: servickuz – 456200890 / Shutterstock.com
Die unendliche Geschichte in der Bavaria Filmstadt, © Foto: Bavaria Filmstadt

4D-Erlebniskino, Ausstellungen, Kulissen, Modelle und nachgebaute Filmszenerien - nicht zu vergessen das Bullyversum. Das ist die Bavaria Filmstadt. 

Geführte Gruppentouren finden dort von 9 bis 18 Uhr statt; Beginn der letzten Führung ist um 16.30 Uhr.

Sie beinhaltet unter anderem die Besichtigung zu Schauplätzen aus "Das Boot", "Unendliche Geschichte", "Enemy Mine", "Big Game - die Jagd beginnt", "Löwengrube", Wickie und die starken Männer", "Die wilden Kerle", "Die unendliche Geschichte" sowie "Asterix und Obelix.

Bei schlechtem Wetter kann man sich einfach ins Kino setzten. Bei einem computeranimierten 4D-Film gibt es Spezialeffekte wie Wind und Nebel. Zudem bewegen sich die einzelnen Sitzreihen für das besondere Kribbeln im Bauch.

Oder man besucht die ehemalige Stunt-Showhalle, in der sich nun die Ganzjahresattraktion, das "Bullyversum, befindet.