Wegen Bahn-Streik: Angeblich steht FC Bayern Bundesligaspiel auf der Kippe

Wie die dpa meldet steht womöglich das für Samstag ausverkauft Bundesligaspiel FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt auf der Kippe. Es gebe demnach zu wenige Parkplätze für die Busse der Anreisenden, die nicht mit dem Zug kommen können. AM Nachmittag soll dazu eine Entscheidung fallen.

 

Das Bundesligaspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem deutschen Meister Bayern München soll wegen des Bahnstreiks auf der Kippe stehen. Die Hessen befürchten am Samstag ein Verkehrschaos und daraus resultierend ein Sicherheitsrisiko. Die Eintracht rechnet mit rund 1000 Bussen, für die es rund um das mit 51 500 Fans ausverkaufte Stadion nicht genügend Stellplätze gibt.

 

Die Eintracht steht deshalb in engem Kontakt mit der Polizei und der Deutschen Fußball Liga (DFL). Eine finale Entscheidung soll am Donnerstagnachmittag in einer Sitzung mit Vereinsvertretern und den Sicherheitskräften gefällt werden. Die Frankfurter Polizei teilte auf dpa-Anfrage mit, sie habe keine Empfehlung zu einer Absage gegeben. Auch die DFL sieht derzeit keine offiziellen Gründe für eine Absage vorliegen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

GDL-Streik: Das ist der Ersatz-Fahrplan für die S-Bahn München

Fahrgastrechte im Bahnstreik: Wann bekommen Sie Ihr Geld zurück?

Lokführer: Jetzt soll der 4-Tages-Streik kommen – ab Donnerstag